JugendTheater 2019

Die Verlockung des Bösen

Cybermobbing und Tabus im Alltag

Wir haben ein Stück erarbeitet, in dem Schüler und Jugendliche ihre eigene Sprache bekommen. „Das Böse“ ist Gegenstand der Auseinandersetzung, der rote Faden durch das Theaterstück. Die Theaterpädagogen und Theaterschaffenden bieten Gesprächsangebote zu Themen wie Handynutzung und Medien in der heutigen Zeit. Elementare soziale Dynamiken und Gruppenprozesse werden sensibel szenisch mit theatralischen Mitteln inszeniert und auf die Bühne gebracht.

Harte Themen.
Tabus.

Jeder seine eigene Clownsmaske und dahinter kreiert jeder seine persönliche Stimme. Bewegende Bilder, ehrliche Worte und Gegensetzlichkeiten vereint.


Kleine Galerie der Mitwirkenden „in Aktion“

Zur größeren Darstellung bitte auf ein Bild klicken!


Unterstützt wird das Projekt von folgenden Bündnispartnern:
Kulturverein Oberland e. V. – Sparte Theaterfreunde, Internationaler Bund IB, Stadt Ebersbach-Neugersdorf und LEBENs(T)RÄUME e. V.

Das Projekt wird gefördert von:
„Wege ins Theater“, ASSITEJ, „Kultur macht stark“ und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung