Spielplan der TheaterScheune


13. und 14. März 2020 um 19.30 Uhr

„Südamerikanische Verführung in Text und Trank“

Ein Rum-Abend mit dem Duo Sol und Texten von Pablo Neruda

Liebesgedichte von Pablo Neruda. Die TheaterScheune präsentiert Ihnen exklusive Texte mit sowohl heißen wie auch gefühlvollen Versen, dazu erfrischende und hochprozentige Getränke, sowie beste Gaumengenüsse. Ein verführerischer Abend für Leib und Seele. Rum erfreut sich zunehmender Beliebtheit und wir widmen diesem außerordentlichen Destillat einen besonderen Abend.
Zur südamerikanischen Live-Musik mit Dietmar Oliver Kunzler (Gitarre, Vocal) und Hans Wiedemann (Querflöte, Steeldrum, Schlagwerk) reichen wir Tapas und besonderen Rum … mit und ohne „h“ …

27. und 28. März 2020 um 19.30 Uhr

„Das Vermächtnis der Elfen“

Achtung romantisch!

Es ist keine Elfengeschichte zum Einschlafen mit klingenden Harfen und vom Winde verwehten Flügeln. Wohl eher ein Elfenkrimi auf der Jagd nach dem Glück.
Vier Gestalten, verschiedener Herkunft und Art, finden sich verknotet zu einem Schicksal.
Die Zeit im Nacken müssen sie dieses Rätsel der Vergangenheit lösen. Ein jugendliches Mädchen, wie viele andere ausgeflippt und überdreht, von der Schule und den Erwachsenen genervt, hat eine Begegnung dritter Art.
Sie begegnet einer anderen Welt, einer Parallelwelt, wie sie es sich nicht hätte erträumen können. Im Wald, auf dem Weg zu Freunden, um heimlich die neuesten Computerspiele zu spielen, trifft sie einen verletzten Elfenritter. Angst und Neugier begleiten diese erste Begegnung und öffnen die langverschlossene Tür ihrer Geheimnis umwobenen Vergangenheit.Regie /Text /Spiel: Dietmar Blume
Puppen / „Unechte Lebensformen“: Stefan von Essen

VORAUFFÜHRUNG: 31. Mai 2020 um 19.30 Uhr

Gespielt wird in der Arthur Thiele Fabrikanten-Villa

„Der Jedermann“
oder „Leben und Sterben des reichen Mannes“

Neben „Die lustige Witwe“ ist das Mysterien-Spektakel „Der Jedermann“ der meistgespielte Text von Hugo von Hofmannstal.
Eine Prüfung durch den Tod, in der „Jedermann“ gegen den „Mammon“, die „Gier“ und die „Habsucht“ bestehen muss. Wir werden das Leben von Artur Thiele und seine Industriegeschichte in der Fabrikanten Jugendstil Villa, in riesigen Bildern spielen.
Ein Stück, in dem unsere Oberlausitzer Geschichte und ihre Gegenwart lebendig wird. Nach „Die armen Weber“, das zweite Stück, welches die Geschichte der Textilindustrie in der Oberlausitz thematisiert.
Ausführliche Info finden Sie unter diesem Link!

26. / 27. Juni 2020 um 19.30 Uhr

„Tout va Bien“

Französischer Text und Weinabend mit Duo Sol

Leben wie Gott in Frankreich mit den besten Weinen, wie Bordeaux, Provence und Bourgogne, Spezialitäten der „Cuisine de la France“, begleitet mit stimmungsvollen französischen Chansons.

28. Juni 2018 von 11.00 – 13.00 Uhr

„Jazz Matinée“

Jazz Matinée mit Chansons und Songs, dargebracht durch das Duo Sol.
Zu Swing, Bossa Nova und Samba werden Französische Weine und Crémant gereicht.

17. und 18. Juli 2020 um 19.30 Uhr

„Der schwarze Pirat“

Eine Aktionskomödie

Kapitän Kir Black rollt mit seinem Schiff der „Seagal“ durch die Karibik in der Oberlausitz.
Es geht um das Meer, um königliche Machenschaften, um Kämpfe der Gerechtigkeit und es gilt einen Schatz zu heben, Gefahren zu bestehen, Ungeheuer zu besiegen.
Mit Hilfe seiner Mannschaft, (dem Publikum) und dem Schamanen der auf einem Fass im Meer wohnt, sowie einer neuen Geheimnis umwobenen Gestalt, wird dies vielleicht gelingen.
Große Bühneneffekte, wie motorisierte Tiefsee Ungeheuer, beeindruckende Gefechte, und natürlich die Schiffskonstruktion der „Seagal“ (Name vom Schiff des Käpt´n), sichern atemberaubende Momente.
Mit dem vertäuten Matrosen Hockey und dem Haus-Hai Sharky werden sie wieder im Theatergarten einen besonderen Freiluftevent erleben.
… Tod und Teufel …!
Hei Ho … Ihr Piraten …!

PREMIERE: 21. August 2020 um 19:30 Uhr
Weitere Aufführungen: 22. August um 19:30 Uhr sowie am 11. / 12. und 25. / 26. September 2020 jeweils um 19:30 Uhr

Gespielt wird in der Arthur Thiele Fabrikanten-Villa

„Der Jedermann“
oder „Leben und Sterben des reichen Mannes“

Neben „Die lustige Witwe“ ist das Mysterien-Spektakel „Der Jedermann“ der meistgespielte Text von Hugo von Hofmannstal.
Eine Prüfung durch den Tod, in der „Jedermann“ gegen den „Mammon“, die „Gier“ und die „Habsucht“ bestehen muss. Wir werden das Leben von Artur Thiele und seine Industriegeschichte in der Fabrikanten Jugendstil Villa, in riesigen Bildern spielen.
Ein Stück, in dem unsere Oberlausitzer Geschichte und ihre Gegenwart lebendig wird. Nach „Die armen Weber“, das zweite Stück, welches die Geschichte der Textilindustrie in der Oberlausitz thematisiert.
Ausführliche Info finden Sie unter diesem Link!

Theaterkarten

Reservieren Sie Ihre Karten für die TheaterScheune Neugersdorf

in Martl’s Boutique, Bar & Café
Hauptstr. 57
02727 Neugersdorf

Bei Marita Linke

Tel.: 03586 7652761

Dienstag bis Freitag: 14—18 Uhr
Samstag: 10—15 Uhr